Horst Niewrzol, Welt-Radsport-Woche 1994, 1.Tag

DL 4_441x300cd-_441x300 im August! 1994

bei einem Zeitfahren der ,Formel ,,L” haben einige Kollegen mich animiert im August doch mit in die Steiermark zu kommen. Die Welt-Radsport-Woche sei eine tolle Veranstaltung, und so bereite ich mich auf eine weitere lange Autotour vor. (wie im Mai nach England ). Wenn du das WM Trikot gewinnen willst, musst du an den Six Days top fit sein.

Heim

Zuerst galt es eine Ferienwohnung zu finden, was uns bis zum Abend auch gelang,- Große Villa, von einem Freund, und die erste Etage für uns mit riesigem Balkon. Allerdings 35 km vom Startort entfernt was wir immer machen, denn nach den Rennen sind wir gerne allein.

Da Ulla auch ihr Rad dabei hatte fuhren wir dann zur Anmeldung, zum Glück hatte ich schon die richtigen Übersetzungen montiert, denn es war kein leichter Weg dorthin, dann mussten wir den Weg ja auch wieder zurück.

dl,im bergDL,6 Berg_500x400steil (2)_622x500

Das erste Rennen war ein Bergrennen mit Ziel oben an der Burg Landsberg (bis zu 18% Steigung) da waren 39 x 25 nötig, da die Teilnehmer aus allen Ländern kamen, kannte ich nur einige. Also am besten immer vorne aufhalten.

zur burg (2)_1710x1091dl,bergkampf

CCF05082014_00000 (2)_1757x1183_622x500DL,bergziel

Aber im Berg fuhren wir in eine andere Gruppe hinein, und ich wusste nie an welchem Platz ich lag. Also nur drauf drücken was die Beine hergeben teilweise nur 8 km/h auf dem Tacho. Oben bin ich fast umgefallen, so übersäuert waren die Beine.

horst erledigt (2)_622x500e,baader-filmt (2)_604x450

Am Abend war die Siegerehrung an der Burg, und ich wurde als zweiter geehrt,- schöne Überraschung.

img_600x600-150x1502.platz (2)Morgen der nächste Wettkampf

Dieser Beitrag wurde unter Radsport Historie, Wettkämpfe veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.